Ein schlichtes Sideboard zum Star im Raum machen

Ein schlichtes Sideboard zum Star im Raum machen

Von Odett Schumann

Ein schlichtes Sideboard zum Star im Raum machen

Heute wollen wir euch gern beweisen, dass auch ein schlichtes Möbel sehr auffällig sein kann. Alles was es braucht, ist ein harmonisches Ambiente, das hier und da auch seine Kontraste hat. Wie das geht? Wir erklären es euch!

Simpel wie genial, so ein Sideboard nach Maß

Objekt unseres Interesses ist heute ein helles Sideboard, das in seiner Gestaltung überwiegend schlicht und geradlinig gehalten wurde. Bis auf eine Aussparung an der linken Möbelseite. Simpel wie auch genial sorgt dieses eine freie Fach des Sideboards für eine besondere Raffinesse. Hier kommen Einzelstücke wie auch eine Plattensammlung besonders originell zur Geltung.

Praktisch, rechteckig und gut

Die schlichte Linie des Sideboards wird auch durch dessen schnörkelloses Design, der grafischen Anordnung der einzelnen Schubladenelementen sowie dem Fehler sämtlicher Griffe betont. Diese lassen sich unproblematisch mittels Push-to-Open-Technik bedienen. Aus diesem Blickwinkel betrachtet, wirkt dieses Möbelstück zunächst einmal eher praktisch als wirklich einrichtungstauglich. Wie entsteht also jetzt ein angenehmer Wohncharakter?

Kontraste als Kniffe

Dekorativ integriert wird unser Sideboard auf Grund von einigen geschickt gesetzten Kontrasten im Raum. So geht beispielsweise die eher dunkel wirkende Wandfarbe eine harmonische Symbiose mit dem Weiß des Sideboards ein. Hell und Dunkel werden außerdem im Teppisch erneut aufgegriffen. Aber auch die Form des Möbelstücks ist entscheidend: das betont Eckig-Kantige bekommt mit den beiden rundlichen Poufs in Oliv ein geschmackvolles Pendant. Mit diesen kleinen und größeren Kniffen entsteht ein stimmungsvolles Ambiente im Raum.